ID-Nr. 0000057255: Pflegesachverständiger (TÜV) ab 01.06.2017

Die vorliegende ID Page ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: Englisch
Titel des Zertifizierungsprogramms:Pflegesachverständiger (TÜV) ab 01.06.2017
Zulassungsvoraussetzungen:
  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger (Krankenschwester/-pfleger), Altenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (Kinderkrankenschwester/-pfleger) und
  • mindestens 5 Jahre Berufspraxis in der Pflege innerhalb der letzten 10 Jahre oder
  • mindestens 5 Jahre Berufspraxis in der Pflege sowie Nachweis von regelmäßigen pflegefachlichen Fort- und Weiterbildungen während der Berufspause oder
  • der Nachweis von freiberuflicher Tätigkeit im Pflegebereich / Pflegemanagement von mindestens 3 Jahren.
  • Erfolgreicher Abschluss der von der Zertifizierungsstelle anerkannten Qualifizierung „Fachkraft für Pflegebedürftigkeit (TÜV)“ der TÜV Rheinland Akademie.
  • Erfolgreiche Teilnahme an der von der Zertifizierungsstelle anerkannten Qualifizierung „Pflegesachverständiger (TÜV)“ der TÜV Rheinland Akademie
Prüfungsbausteine:
  • Gutachtenerstellung und Präsentation
Nachzuweisende Kompetenzen:

In der Prüfung weisen die Teilnehmer Kenntnisse in folgenden Bereichen nach:

  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Gutachtenerstellung
  • Wissenschaftliches Schreiben

„Pflegesachverständige (TÜV)“ können Versicherte, Pflegepersonen und Einrichtungen unabhängig von institutionellen Interessen bei der Feststellung und Durchsetzung ihrer Ansprüche unterstützen. Sie wissen Pflegesituationen und Pflegequalität fachlich zu beurteilen und sind in der Lage, wissenschaftliche Gutachten zu erstellen.

Bisher umgesetzt in:Deutschland