ID-Nr. 0000052510: Operativer Prozessmanager (TÜV)

Die vorliegende ID Page ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: Englisch
Titel des Zertifizierungsprogramms:Operativer Prozessmanager (TÜV)
Zulassungsvoraussetzungen:

Hochschulabschluss und mindestens 3 Jahre Berufspraxis oder Hochschulreife und mindestens 5 Jahre Berufspraxis sowie die erfolgreiche Teilnahme an der von der Zertifizierungsstelle anerkannten Qualifizierung „Operativer Prozessmanager  (TÜV)“ der TÜV Rheinland Akademie. Die Zulassung zur Prüfung erfolgt bei einer Mindestanwesenheit von 80%.

Prüfungsbausteine:

Schriftliche Prüfung (Multiple Choice)

Nachzuweisende Kompetenzen:

Durch die Prüfung weisen die Teilnehmer Kenntnisse in folgenden Bereichen nach:

  • Überblick Prozessmanagement
  • Prozesstypen und Prozessstrukturen
  • Prozessmodell und Prozesslandkarte
  • Prozessbeschreibung und -dokumentation
  • Optimierungspotentiale von Prozessen
  • Prozesskennzahlen zur Prozesssteuerung
  • Operativer Prozessmanagement-Kreislauf
  • Prozess- und Unternehmensziele
  • SOLL-Prozesse entwickeln, planen und steuern
  • Prozesskostenrechnung
  • Prozessoptimierung
  • Rollen der Prozessorganisation

„Operative Prozessmanager (TÜV) sind in der Lage, Prozesse ziel-, kompetenz- und ressourcenorientiert zu steuern und zu verbessern. Sie beherrschen die wesentlichen Methoden, die eine nachhaltige Akzeptanz und Unterstützung bei allen Prozessbeteiligten fördern.

Rezertifizierung:

Für die Rezertifizierung sind der Besuch von mindestens 8 Unterrichtseinheiten themenbezogener Fortbildung pro Jahr sowie eine fortgesetzte berufliche Tätigkeit mit abschlussbezogenen Aufgaben zu belegen.

Downloads

Dokumentenart Dokumententitel Anerkannt durch TÜV Rheinland Dokumentenbeschreibung
Antragsformular Rezertifizierung Operativer Prozessmanager (TÜV) Ja Antrag auf Rezertifizierung