ID-Nr. 0000045366: IT-Security Beauftragter für Energieversorgungsunternehmen (TÜV)

Die vorliegende ID Page ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: Englisch
Titel des Zertifizierungsprogramms:IT-Security Beauftragter für Energieversorgungsunternehmen (TÜV)
Zulassungsvoraussetzungen:

Erfolgreiche Teilnahme an der von der Zertifizierungsstelle anerkannten Qualifizierung „IT-Security Beauftragter für Energieversorgungsunternehmen (TÜV)“ der TÜV Rheinland Akademie. Die Zulassung zur Prüfung erfolgt bei einer Mindestanwesenheit von 80%.

Prüfungsbausteine:

Schriftliche Prüfung

Nachzuweisende Kompetenzen:

Durch die Prüfung weisen die Teilnehmer Kenntnisse in folgenden Bereichen nach:

  • Grundlagen der Informationssicherheit
  • Technische IT-Security
  • Anforderungsprofil und Aufgaben des IT-Security-Beauftragten im EVU
  • Relevante Normen und Standards
  • Informationssicherheitsstrategie und -organisation
  • IT-Sicherheitscheck nach der Top-Down-Methodik
  • IT-Sicherheitskonzept und Umsetzung des Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS)

Mit ihrem Wissen über die Grundsätze der Informationssicherheit, die rechtlichen Rahmenbedingungen, die  relevanten Sicherheitsstandards sowie die Umsetzungsvorgaben und typischen Maßnahmen zur Einführung eines ISMS nach ISO 27001 und der ISO/IEC 27019 für EVU sind die „IT-Security Beauftragten für Energieversorgungsunternehmen (TÜV)“ in der Lage, in EVU-typischen Organisationsstrukturen ein IT-Sicherheitskonzept zu erstellen.

Bisher umgesetzt in:Deutschland