ID-Nr. 0000044215: Lean Six Sigma – Green Belt (TÜV)

Die vorliegende ID Page ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: Englisch
Titel des Zertifizierungsprogramms:Lean Six Sigma – Green Belt (TÜV)
Zulassungsvoraussetzungen:

Erfolgreiche Teilnahme an der von der Zertifizierungsstelle anerkannten Qualifizierung „Lean Six Sigma – Green Belt (TÜV)“ der TÜV Rheinland Akademie. Die Zulassung zur Prüfung erfolgt bei einer Mindestanwesenheit von 80%.

Prüfungsbausteine:

Schriftliche Prüfung (multiple choice Fragen) und Projektdokumentation in Hausarbeit

Nachzuweisende Kompetenzen:

Durch die Prüfung weisen die Teilnehmer Kenntnisse in folgenden Bereichen nach:

  • Erfolgsfaktoren von Six Sigma
  • Rollen und Aufgaben in Six Sigma Projekten
  • Der Green Belt als Projektleiter
  • Six-Sigma-Projektphasen-Modell – DMAIC Zyklus
  • Define: Kundenanforderungen ermitteln, Projekt definieren und Projektbeauftragung einholen
  • Measure: Prozessdaten erheben und aktuelle Prozessleistung bestimmen
  • Analyze: Ursachen identifizieren und Zusammenhänge quantifizieren
  • Improve: Lösungen entwickeln, auswählen und umsetzen
  • Control: Ergebnisse standardisieren und nachhaltige Zielerreichung sicherstellen.

Als „Green Belt (TÜV)“ wissen die Absolventen komplexe Six-Sigma-Projekte in ihrem Unternehmen sicher zu leiten. Sie verwenden dabei neben statistischen Werkzeugen und ganzheitlichen Qualitätsmanagement-Methoden ein Set erfolgreicher Kommunikationsinstrumente.
Das zielgerichtete und stringente Anwenden dieser Tool-Box führt zum Verstehen der Kundenanforderungen und damit zu klar definierten Prozesszielen, gefolgt vom Commitment der Mitarbeiter, die Veränderung zu erarbeiten und gemeinsam umzusetzen.

Bisher umgesetzt in:Deutschland