ID-Nr. 0000040005: Energie-Verkäufer (TÜV)

Die vorliegende ID Page ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: Englisch
Titel des Zertifizierungsprogramms:Energie-Verkäufer (TÜV)
Zulassungsvoraussetzungen:
  • Erfolgreiche Teilnahme an der von der Zertifizierungsstelle anerkannten Qualifizierung „Energie-Verkäufer (TÜV)“ der TÜV Rheinland Akademie. Die Zulassung zur Prüfung erfolgt bei einer Mindestanwesenheit von 80% der insgesamt 5-tägigen Weiterbildung.
  • Nachweis über einschlägige abgeschlossene (technische oder kaufmännische) Berufsausbildung und mindestens 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung im technischen bzw. energietechnischen Bereich, oder Nachweis über einschlägige abgeschlossene (technische) Berufsausbildung und mindestens 2 Jahre Vertriebs- bzw. Verkaufserfahrung.
Prüfungsbausteine:

Schriftliche Prüfung (multiple choice und offene Fragen)

Nachzuweisende Kompetenzen:

In der Prüfung weisen die Teilnehmer Kenntnisse in folgenden Bereichen nach:

  • Der Energiemarkt
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Grundlagen Heizung
  • Grundlagen Prozesswärme
  • Grundlagen Kühlung, Lüftung, Kälte
  • Grundlagen Photovoltaik und Solarthermie
  • Grundlagen Druckluft und Beleuchtung
  • Energieeinheiten und Nachhaltigkeit
  • Contracting und Energieverträge
  • Verkaufsstrategien und -taktik

Die Absolventen erwerben das erforderliche Wissen, um Energieprodukte und Energiedienstleistungen erfolgreich zu vertreiben. Sie sind in der Lage, die Energiesituation sowie mögliche Potentiale für Energieeinsparmaßnahmen einzuschätzen und können eine passgenaue Verkaufsstrategie und -taktik entwickeln und umsetzen und die Kundenpotentiale optimal ausschöpfen.

Rezertifizierung:

Die „Energie-Verkäufer (TÜV)“ weisen die Aktualität ihrer Kompetenz in einem Rezertifizierungsverfahren nach.

Bisher umgesetzt in:Deutschland