ID-Nr. 0000039810: Fachkraft für Biotechnologie (TÜV)

Die vorliegende ID Page ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: Englisch
Titel des Zertifizierungsprogramms:Fachkraft für Biotechnologie (TÜV)
Zulassungsvoraussetzungen:

Voraussetzung für die Zulassung zur Qualifikationsprüfung ist die erfolgreiche Teilnahme an allen 8 Lehrgangsmodulen zur Fachkraft für Biotechnologie (TÜV) des TÜV Rheinland Bildungswerks.

Prüfungsbausteine:

Schriftliche Prüfung (multiple choice und offene Fragen)

Nachzuweisende Kompetenzen:

Die Teilnehmer weisen durch Zulassungsvoraussetzungen und schriftliche Prüfung ihre Kompetenz in folgenden Bereichen nach:

  • Biochemie / Proteinanalytik (Proteinisolierung / Proteinkonzentration / Chromatographie / SDS-PAGE / Western Blot)
  • Immunologie (Antigen / Antikörperbestimmung / ELISA)
  • Molekularbiologie (Gelelektrophorese / Plasmid-Isolierung / Klonierung / Restriktionsspaltung / Ligation / Transformation / PCR / Isolierung chromosomaler DNA)
  • Zellkultur (Suspensionszellen / Adhärente Zellen / Splitten / Stammhaltung / Transfektion eukaryontischer Zellen / Fluoreszenzmikroskopie)

Die erworbene Kompetenz ermöglicht BTAs nach längerer Abwesenheit aus dem Beruf unmittelbar die Rückkehr in Biotechnologielabors an Universitäten, pharmazeutischen oder biotechnologischen Firmen. Auch Quereinsteiger wie CTAs oder MTAs erwerben hiermit die Kompetenz zum Wechsel in ein neues Arbeitsgebiet.

Bisher umgesetzt in:Deutschland