ID-Nr. 0000038915: Sachkundiger für Veranstaltungssicherheit - Film / Fernsehen (TÜV)

Die vorliegende ID Page ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: Englisch
Titel des Zertifizierungsprogramms:Sachkundiger für Veranstaltungssicherheit - Film / Fernsehen (TÜV)
Zulassungsvoraussetzungen:

Abgeschlossene Ausbildung im Veranstaltungsbereich oder 2-jährige einschlägige Berufspraxis bei einem Mindestalter von 21 Jahren.
Erfolgreiche Teilnahme an der von der Zertifizierungsstelle anerkannten 120 Unterrichtseinheiten umfassenden Qualifizierung „Sachkunde für Veranstaltungssicherheit (TÜV).

Prüfungsbausteine:
  • Schriftliche Prüfung (Multiple Choice)
  • Mündliche Prüfung
Nachzuweisende Kompetenzen:

In der Prüfung weisen die Teilnehmer Kenntnisse in folgenden Bereichen nach:

  • Regelwerke, Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten, Delegation
  • Flucht- und Rettungswege
  • Vorbeugender Brandschutz
  • Arbeits- und Vertragsrecht
  • Behördliche Genehmigungen
  • Gefährdungsbeurteilung, Unterweisungen, Sicherheitskonzepte

„Sachkundige für Veranstaltungssicherheit – Film / Fernsehen (TÜV)“ können auf Grundlage der Anforderungen von Arbeits- und Vertragsrecht Gefährdungsbeurteilungen vornehmen und entsprechende Sicherheitskonzepte für den Bereich Film/Fernsehen entwickeln. Mit ihrem Sachkundenachweis dokumentieren sie, dass sie in der Lage sind, Gefahrenquellen zu identifizieren sowie Haftungsrisiken zu minimieren.