ID-Nr. 0000038756: Umweltschutzbeauftragter (TÜV)

Die vorliegende ID Page ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: Englisch
Titel des Zertifizierungsprogramms:Umweltschutzbeauftragter (TÜV)
Zulassungsvoraussetzungen:

Erfolgreiche Teilnahme an der von der Zertifizierungsstelle anerkannten Qualifizierung „Umweltschutzbeauftragter (TÜV)“ der TÜV Rheinland Akademie. Die Zulassung zur Prüfung erfolgt bei einer Mindestanwesenheit von 80% der insgesamt 40 Unterrichtseinheiten.

Prüfungsbausteine:

Schriftliche Prüfung (Multiple Choice und offene Fragen)

Nachzuweisende Kompetenzen:

In der Prüfung weisen die Teilnehmer Kenntnisse in folgenden Bereichen nach:

  • Aufbau, Prinzipien, Instrumente des europäischen und nationalen Umweltrechts
    • Abfallrecht/Abfallwirtschaft
    • Gewässerschutz/Wasserrecht
    • Immissionsschutzrecht
    • Grundzüge Gefahrstoffrecht und Gefahrgutrecht
  • Betreiberpflichten und -verantwortlichkeiten
  • Grundzüge Umwelthaftung

Umweltschutzbeauftragte (TÜV) verfügen über die erforderlichen Fachkenntnisse, um die Umweltschutzaktivitäten im Unternehmen zu koordinieren und Rechtscompliance als wesentliche Voraussetzung für ein Umweltmanagementsystem dauerhaft sicher zu stellen. Sie sind mit der Anwendung und Umsetzung der Rechtsvorschriften in die betriebliche Praxis vertraut. Sie können die Umweltaspekte des Unternehmens einschätzen,  um zu wissen, welche Maßnahmen für  vorbeugenden und effektiven Umweltschutz zu ergreifen sind.