ID-Nr. 0000037250: Geldwäschebeauftragter (TÜV)

Die vorliegende ID Page ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: Englisch
Titel des Zertifizierungsprogramms:Geldwäschebeauftragter (TÜV)
Zulassungsvoraussetzungen:

Erfolgreiche Teilnahme an der von der Zertifizierungsstelle anerkannten Qualifizierung „Geldwäschebeauftragter (TÜV)“ der TÜV Rheinland Akademie. Die Zulassung zur Prüfung erfolgt bei einer Mindestanwesenheit von 80% der 32 Unterrichtseinheiten.

Prüfungsbausteine:

Schriftliche Prüfung (Multiple Choice und offene Fragen)

Nachzuweisende Kompetenzen:

Durch die Prüfung weisen die Teilnehmer Kenntnisse in folgenden Bereichen nach:

  • Instrumente der Geldwäscheprävention
  • Aufgaben und Befugnisse
  • Geldwäsche-Monitoring
  • Internationale Regulierung
  • Vorgehen der Aufsicht im (Nicht-)Finanzsektor
  • Vorgehen der Ermittlungsbehörden

„Geldwäschebeauftragte (TÜV)" sind in der Lage, Geldwäsche- und Haftungsrisiken effektiv zu managen. Sie sind kompetenter Praktiker bei der Geldwäschebekämpfung und können Unternehmen effektiv vor diesen Risiken schützen.

Rezertifizierung:

"Geldwäschebeauftragte (TÜV)" weisen die Aktualität ihrer Kompetenz in einem Rezertifizierungsverfahren nach.

Downloads

Dokumentenart Dokumententitel Anerkannt durch TÜV Rheinland Dokumentenbeschreibung
Antragsformular Rezertifizierung Geldwäschebeauftragter (TÜV) Ja Antrag auf Rezertifizierung