ID-Nr. 0000037231: Arbeitsschutzmanagement-Auditor (TÜV)

Die vorliegende ID Page ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: Englisch
Titel des Zertifizierungsprogramms:Arbeitsschutzmanagement-Auditor (TÜV)
Zulassungsvoraussetzungen:

Als Vorqualifikation wird eine Ausbildung zur Sifa, ein Abschluss als Fachkraft für Arbeitssicherheit oder andere einschlägige Arbeitsschutz-Kenntnisse, mind. SCC-FK oder Sicherheitsbeauftragter oder Schulung nach BG-Unternehmermodell vorausgesetzt.

Erfolgreicher Abschluss der Qualifizierung „Arbeitsschutzmanagement-Beauftragter (TÜV)“.

Erfolgreiche Teilnahme an der von der Zertifizierungsstelle anerkannten Qualifizierung „Arbeitsschutzmanagement-Auditor (TÜV)“ der TÜV Rheinland Akademie. Die Zulassung zur Prüfung erfolgt bei einer Mindestanwesenheit von 80% der insgesamt 24 Unterrichtseinheiten.

Prüfungsbausteine:

Schriftliche Prüfung (Multiple Choice und offene Fragen)

Nachzuweisende Kompetenzen:

Durch die Prüfung weisen die Teilnehmer Kenntnisse in folgenden Bereichen nach:

  • Anforderungen an interne und externe Auditoren entsprechend der Norm DIN EN ISO 19011
  • Gesprächs- und Fragetechnik
  • Auditablauf, -durchführung und -organisation
  • Dokumentenprüfung
  • Umgang mit Abweichungen
  • Auditdokumentation
  • Zertifizierung von Arbeitsschutzmanagementsystemen

Der Arbeitsschutzmanagement-Auditor (TÜV) ist befähigt, AMS-Systeme effektiv zu auditieren und weiterzuentwickeln.

Rezertifizierung:

„Arbeitsschutzmanagement-Auditoren (TÜV)“ weisen die Aktualität ihrer Kompetenz in einem Rezertifizierungsverfahren nach.

Downloads

Dokumentenart Dokumententitel Anerkannt durch TÜV Rheinland Dokumentenbeschreibung
Dokument Rezertifizierung Arbeitsschutzmanagement-Auditor (TÜV) Ja Antrag auf Rezertifizierung