ID-Nr. 0000023573: Aufsichtsrat für den Mittelstand mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation

Die vorliegende ID Page ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: Englisch
Titel des Zertifizierungsprogramms:Aufsichtsrat für den Mittelstand mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation
Zulassungsvoraussetzungen:
Für die Zulassung zur Prüfung müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

Ausbildung und Berufserfahrung
• Mindestens der Abschluss einer Fachhochschule und mindestens 4 Jahre Berufserfahrung in einer operativen Leitungsfunktion (mit Personal- und Budgetverantwortung) bzw. höheren Stabs- oder Beratungsfunktion in Vollzeit oder
• eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens 8 Jahre Berufserfahrung in einer operativen Leitungsfunktion (mit Personal- und Budgetverantwortung) bzw. höhere Stabs- oder Beratungsfunktion in Vollzeit.

Der Nachweis muss in Form von Dokumenten erfolgen, die das geforderte Profil belegen.

Schulung
Der erforderliche Schulungsumfang kann nachgewiesen werden durch:
• Die erfolgreiche Teilnahme an allen Modulen des Lehrgangs „Qualifizierter Aufsichtsrat für den Mittelstand“ bzw. „Qualifizierter Beirat für den Mittelstand“ bzw. „Qualifizierter Aufsichtsrat für Public Corporate Governance“ von Labbé & Cie oder
• Die erfolgreiche Teilnahme an Lehrgängen und der Vorlage entsprechend aussagekräftiger Unterlagen, aus denen hervorgeht, dass die Lehrgänge dem Inhalt des Lehrgangs „Qualifizierter Aufsichtsrat für den Mittelstand“ bzw. „Qualifizierter Beirat für den Mittelstand“ bzw. „Qualifizierter Aufsichtsrat für Public Corporate Governance“ mindestens entsprechen.

Der nachzuweisende Schulungsumfang umfasst mindestens 100 Unterrichtseinheiten von je 45 min. Die Schulungen dürfen nicht älter als 2 Jahre sein; in Ausnahmefällen können hiervon abweichende Nachweise anerkannt werden. Die Anerkennung der Gleichwertigkeit von Bescheinigungen und Zertifikaten obliegt dem Leiter der Personalzertifizierungsstelle.
Die Personenzertifizierungsstelle hat das Recht, eine Eingangsprüfung vorzunehmen. Die Prüfung der Unterlagen sowie die Eingangsprüfung sind kostenpflichtig.
Autodidakten können ihre Kenntnisse alternativ in einer kostenpflichtigen Eingangsprüfung nachweisen.
Prüfungsbausteine:
Die Prüfung besteht aus der Bearbeitung einer Fallstudie mit offenen Fragen, in der das erforderliche Fachwissen und die entsprechende Handlungskompetenz unter Aufsicht nachzuweisen sind. Der Teilnehmer erhält zu Prüfungsbeginn zwei ausgewählte Aufgaben, von denen eine zu bearbeiten ist. Die dazugehörende Fragestellung ist innerhalb von 3 Stunden schriftlich auszuarbeiten. Hilfsmittel können verwendet werden, solange der Teilnehmer die Prüfung alleine bearbeitet.
Nachzuweisende Kompetenzen:
Die Teilnehmer weisen durch die Zulassungsvoraussetzungen und die schriftliche Prüfung ihre Kompetenz in den nachfolgenden Bereichen nach:
Recht
• Corporate Governance und rechtliche Rahmenbedingungen
• Compliance Management für Aufsichtsrat und Geschäftsführung
• Risikomanagement, IKS, Interne Revision und Prüfungsausschuss
Strategie
• Strategieplausibilisierung durch Commercial Due Diligence
• Strategisches Technologiemanagement und Technologie Due Diligence
• Vorstand und Aufsichtsrat, Auswahl und angemessene Vergütung
Finanzen
• Unternehmensfinanzierung, Finanzkommunikation und Rating
• Aufsichtsratsreporting und -tätigkeit vor und in der Insolvenz
• Bilanzpolitik, Jahresabschlussanalyse und Prüfungsbericht

Verlängerung des Zertifikats:
Eine Verlängerung des Zertifikates um jeweils weitere 2 Jahre ist zum Ablauf der Gültigkeit des geltenden Zertifikats möglich.
Für die Verlängerung ist folgender Nachweis zu erbringen:
Erfolgreiche Teilnahme an einem einwöchigen Auffrischungslehrgang oder Nachweis einer entsprechenden fachlichen Erfahrung in relevanten Positionen.

Downloads

Dokumentenart Dokumententitel Anerkannt durch TÜV Rheinland Dokumentenbeschreibung
Referenz Prüfungsordnung Ja TÜV Rheinland zertifizierte Qualifikation als Aufsichtsrat / Beirat für den Mittelstand