Zertifikatsnr. BQC 5-Phasen 3376280-64065

Zertifikatsinhaber: MAUERWERKHAUS GmbH & Co. KG

Westerwaldstr. 1
D-50374 ERFTSTADT
Zertifikatsnummer: BQC 5-Phasen 3376280-64065
Zertifiziertes Produkt: Baubegleitendes Qualitätscontrolling
Prüfgrundlage(n):
Ausstellungsdatum: 6. August 2018
Zertifikatstyp: BQC-VORZERTIFIKAT: 5-Phasen Bauqualitätskontrollen

 

Die Bauprojekte werden entsprechend der Zugehörigkeit zu den drei Objektgruppen Einfamilienhaus (Eigenheime), Geschosswohnbau und Altbau-Sanierung (Modernisierung) auf Grundlage von  Checklisten und / oder weiteren Kriterien in Stichproben je nach Bauumfang  und Bausystem gesichtet bzw. begangen.

Typische  Schwachstellen der Planung können vor Baubeginn, eventuell unsachgemäße Bauausführungen noch vor der Schließung von Baugrube, Schächten, Wänden, Installationsebenen usw. festgestellt und dokumentiert werden.

Die Dokumentation (Feststellungsberichte)  bietet die Grundlage für eine Mängelbeseitigung - in Fachgesprächen werden Lösungsmöglichkeiten erörtert, sowie Hinweise auf die weitere Ausführungen gegeben.

Für wesentliche Abweichungen des Sollzustandes, die nicht mehr in der Folgephase/Begehung kontrolliert, bzw. durch eine Dokumentation ausreichend belegt werden können, wird eine Nachbesichtigung empfohlen bzw. gefordert.

 

 

Die einzelnen Phasen gliedern sich wie folgt:

Phase 1 Planung
Plausibilitätssichtung  der Ausführungsplanung auf der Basis von Baubeschreibung, Werkplänen, Details, Wärmebedarfsberechnung, Bodengutachten  als Grundlage für den örtlichen Abgleich, Abstimmung von Leitdetails, Hinweise zu fehlenden Nachweisen, Hinweise zu fehlerträchtige Ausführungen.

Phase 2 vor Baugrubenverfüllung
Sichtung   der Gebäudeabdichtung (erdberührt) vor Verfüllen der Baugrube, mit sichtbarer Außenabdichtung, Drainage, Potentialausgleich, aufgehende Bauteile. Plausibiltätsprüfung der erforderlichen Unterlagen und Dokumentationen bei "weißen Wannen" 

Phase 3 Rohbau erweitert
Sichtung  des Rohbaus mit  Dachstuhl,  Dacheindeckung, Fenster, Rohinstallationen von Heizung, Sanitär-, Lüftung  und Elektro vor Schließen der Installationsebene

Phase 4 Innenausbau vor Maler und Fliesen
Sichtung des Innenausbaus mit Dachdämmung, mit luftdichten Anschlüsse der Dampfsperre, mit  Putz und Fußbodenheizung bzw. Estrich und Abdichtung  der Feuchträume.

Optional: Qualitätsmessungen der Luftdichtheit analog der DIN EN 13829

Phase 5 Fertigausbau und Fassade
Begehung nach Fertigstellung sämtlicher Innenausbauten  vor Übergabe

Optional: Bestätigungsmessungen der  Luftdichtheit nach DIN EN 13829,  gemäß z.B.Energieeinsparverordnung, Passivhausstandard

Im Geschosswohnungsbau erhöht sich die Anzahl der  Begehungen zu  den einzelen Phasen je nach Bauvolumen mind. entsprechend einer internen Vorgabe bzw. den vertraglichen Vereinbarungen. In Baugebieten  mit typengleichen Objekten bzw. bei Reihenbebauungen können die Objekte auch  exemplarisch zusammengefasst werden. Dabei muss jedoch jedes Objekt mind.  in einer Ausführungsphase und in der Phase 5 besichtigt werden.

 

Optional: Sachverständigenbegleitung bei der Abnahme von  Sonder- bzw. Gemeinschaftseigentum oder der gebäudetechnischen Ausrüstung.

Die vorgeschriebenen Sachverständigen-Prüfungen nach z.B. nationalen Vorschriften , Verordnungen,  können  ebenfalls gesondert beauftragt werden. Diese werden  jedoch  durch Personen mit entsprechenden Zulassungen/Befugnissen  aus anderen TÜV-Rheinland Organisationseinheiten durchgeführt.