Tuv print icon Seite drucken Tuv share icon Seite teilen Tuv contact mail icon Kontakt
Tuv check icon

Vielen Dank für Ihre Nachricht.
Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.

Kontaktieren Sie TÜV Rheinland

Sorry. This action failed due to a technical error. Please try again later.

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Pflichtfelder.

Versuchen Sie Ihre Anliegen so genau wie möglich zu beschreiben.
Wir werden versuchen, Ihre Anfrage sobald wie möglich zu bearbeiten.
  • Zertifikatsnr. CSS 21245036 002

    • Zertifikatsinhaber
      h.a.l.m. elektronik gmbh

      Friesstraße 20
      60388 Frankfurt
      Deutschland
    • Zertifikatsnummer
      CSS 21245036 002
    • Zertifiziertes Produkt
      Qualification Photovoltaic components and systems
    • Prüfgrundlage(n)
    • Ausstellungsdatum
      2021-04-23
    • Zertifikatstyp
      Klassifizierung von Sonnen-Simulator-Systemen

      Klassifizierung von Sonnen-Simulator-Systemen

      Die zu untersuchenden schlüsselfertigen Sonnensimulator-Systeme bestehen üblicherweise aus folgenden Komponenten:

      • Lampeneinheit inklusive Steuerung und Lampengehäuse
      • Zubehör wie Lichtabschwächer oder optische Filter
      • Testumgebung (d.h. Tunnel- oder Turmgehäuse)
      • Messdatenerfassung für Modulstrom und -spannung inklusive Monitorzelle sowie Modul-Temperaturmessgeräte
      • Betriebssoftware

      Das Prüfprogramm basiert auf Vor-Ort-Messungen mit mobilen TÜV Rheinland-Messeinrichtungen. Zweck der Messungen ist der Nachweis, dass das Sonnensimulator-System die Anforderungen Klasse AAA der Prüfnorm IEC 60904-9 Edition 3 erfüllt. Nicht nur die eigentliche Leistung des Systems wird berücksichtigt, sondern auch

      • die Konstanz der technischen Eigenschaften bei Betrachtung unterschiedlicher Systeme des selben Typs
      • mögliche Auswirkungen von Lampenwechseln
      • Einflüsse der Lampenalterung
      • die Reproduzierbarkeit der Installation des Systems.

      Die Prüfungen umfassen auch Kalibrierservice und Kalibriermanagement. Darüber hinaus werden Trainingsmaßnahmen, Fehlersuch-Strategien und Service- und Wartungsanweisungen auf Vollständigkeit geprüft.