EN 50618:2014

Prüfungen durch TÜV Rheinland beruhen auf diesem Standard, eventuell werden auch noch strengere Kriterien angelegt.

Kabel und Leitungen - Leitungen für Photovoltaik Systeme

Diese Norm beschreibt Leitungen zur Verwendung auf der Gleichspannungsseite (DC) von Photovoltaik-Systemen mit Nenn-Gleichspannungen bis zu DC 1,5 kV zwischen den Leitern und zwischen Leiter und Erde. Diese Leitungen sind für die dauerhafte Verwendung im Außenbereich über viele Jahre unter wechselnden Klimabeanspruchungen geeignet. Die Anforderungen gelten für flexible, einadrige halogenfreie Energie-Leitungen mit vernetzter Isolierhülle und Mantel mit geringer Entwicklung von Rauch und korrosiven Gasen im Brandfall. Die Leitungen sind für die Verwendung in Geräten der Schutzklasse II geeignet.

Prüfungen zu diesem Standard beinhalten u. a.