EN 60335-2-30:2009+A11

Prüfungen durch TÜV Rheinland beruhen auf diesem Standard, eventuell werden auch noch strengere Kriterien angelegt.

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Teil 2-30: Besondere Anforderungen für Raumheizgeräte

Diese Norm befasst sich mit der Sicherheit von Raumheizgeräten für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke, deren Bemessungsspannung nicht mehr als 250 V für Einphasengeräte und 480 V für andere Geräte beträgt. Es werden Anforderungen für schutzbedürftige Personen aufgenommen.

Prüfungen zu diesem Standard beinhalten u. a.